Bestes Webinterface für V-Server

  • Hallo liebe Community,
    ich weiß das Thema bestes Webinterface gibt es zuhauf.


    Aber da ich momentan Plesk Onyx nutze und naja man liest und hört sehr viel negatives davon.


    Wollte ich euch mal zu einer Alternative fragen.


    Das OS ist Linux und sollte auch unterstützt werden und es sollte auch mit den momentanen aktuellen Distris unterstützt und auch weiterentwickelt werden.


    Momentan nutze ich Centos 7 aber würde auch gerne wechseln.


    Vielen dank für eure Hilfe.


    Mit freundlichen Grüßen
    Exo


  • Aber da ich momentan Plesk Onyx nutze und naja man liest und hört sehr viel negatives davon.


    Interessant wäre zu wissen was du da negatives hörst und liest und was dich daran stört. So wäre es wesentlich einfacher dir zu helfen.

    In dieser Community nicht mehr aktiv. Kontaktanfragen bitte direkt via Mail (PN werden nicht gelesen!): mail [at] kragt.pro


    Christopher Kragt - kragt.pro IT - Intelligent Transformation

    Edge Datacenter | Dataprocessing | Virtualization | HPC, HA & IoT | Windows & Linux | Webservices | Logistics Services


    E-Mail: ck [at] kragt.pro | Web: kragt.pro

  • Ich habe gelesen das es sehr unstabil laufen soll und außerdem die funktionen die dieses Webinterface beinhaltet auch viele opensource Webpanels mitbringen.



    Welches ist euer Favorit?
    Möchte halt einfach nur ein Forum, Wiki, Chat usw. Hosten.


    Ebend zum Thema Lagerlogistik


    Und nun weiß ich auch warum @KingKaso so gegen Woltlab ist XD


    Die wollen für jeden Kram geld haben wo manche OpenSource Foren CMS es gratis anbieten.


    Bin gerade auf SMF gestoßen und die bieten soziemlich das an was ich suche


    (Download Bereich, Wiki, Gallery, Chat, Shoutbox, Portal.)


  • Ich habe gelesen das es sehr unstabil laufen soll und außerdem die funktionen die dieses Webinterface beinhaltet auch viele opensource Webpanels mitbringen.


    Kann ich nach Jahren der Nutzung (sei es selbsgehostet oder gemietet) nicht bestätigen. Im Vergleich dazu habe ich mit den ganzen kostenlosen Systemen ganz andere Erfahrungen gemacht.



    Welches ist euer Favorit?


    Plesk ;)



    Möchte halt einfach nur ein Forum, Wiki, Chat usw. Hosten.


    Wozu muss es dann überhaupt ein Panel sein? Ich setzt für einzelne Projekte auch Server ein wo ich die Dienste von Hand Verwalte. IIS, FTP, SQL, Mail, ... Wird alles "zu Fuß" eingerichtet. Da weis ich erstens was das System leisten kann und zweitens habe ich in einer kleinen Umgebung Ressourcen und vor allem auch Warungsaufwand gespart. Plesk benutze ich seit gut einem halben Jahr nur noch für meine Hauptseite (gemieteter Webspace). Für alles andere lege ich lieber selbst Hand an.



    Wird jetzt Offopic aber trotzdem: Bei einem Bezahlsystem wo jemand "für jeden Kram" Geld haben will, stecken meist Entwickler dahinter die das ganze Hauptberuflich machen und ihren Lebensunterhalt damit verdienen. Im Problemfall habe ich auch nach Jahren noch jemanden der sich mein Problem anschaut (unter Umständen natürlich gegen Bezahlung). Bei den ganzen open Source Projekten sieht das wieder anders aus. Hier bin ich auf die Gutmütigkeit der Entwickler und vor allem der Community angewiesen. Wenn ich Pech habe gerate ich an einen Spinner der mich fragt ob ich zu blöd zum googlen bin.


    Jemanden der nur Schmarotzt und nicht bringt außer arbeit, auf den kann man gerne verzichten. Zahlende Kundschaft lässt man da weniger im Regen stehen. Einfach auch mal darüber nachdenken.


    Grundsätzlich muss das aber jeder für sich selbst entscheiden. Ist auch immer eine Kosten / Nutzen Frage. Wenn meine Community nur gammelt und sich nichts tut brauche ich kein Geld ausgeben. Wenn die User aber Features verlangen und diese einfach nicht kommen weil es "nicht so einfach" ist, dann sieht es schon wieder ziemlich düster aus.

    In dieser Community nicht mehr aktiv. Kontaktanfragen bitte direkt via Mail (PN werden nicht gelesen!): mail [at] kragt.pro


    Christopher Kragt - kragt.pro IT - Intelligent Transformation

    Edge Datacenter | Dataprocessing | Virtualization | HPC, HA & IoT | Windows & Linux | Webservices | Logistics Services


    E-Mail: ck [at] kragt.pro | Web: kragt.pro

  • Ja okay da hast du natürlich recht.


    Ich habe schon etwas Geld in mein WBB investiert.
    Aber für die Plugins die ich eigentlich noch brauche ebend für das Wiki würde z.b. das Viecode Lexicon sich perfekt dafür eigenen.


    Ansonsten Gallery und sowas habe ich ja alles.
    Evtl noch eine Link liste da sind wir dann wieder bei knapp 50€ das ist wirklich eine menge Holz :(


    Aber die würden dann mein WBB perfekt für meinen Zweck erfüllen.


    Naja mal sehen ich teste einfach mal ein paar Opensource Foren CMS aus und gut ist.



    Und Back to the Topic.


    Okay da hast du recht.
    Klar Wenn Plesk läuft dann läuft es.


    Und alles per Hand selber machen stimmt auch da weiß man was alles läuft und was für Dienste alles laufen. bzw laufen sollen.


    Momentan läuft mein Plesk auch anstandslos.


  • Ich habe schon etwas Geld in mein WBB investiert.
    Aber für die Plugins die ich eigentlich noch brauche ebend für das Wiki würde z.b. das Viecode Lexicon sich perfekt dafür eigenen.


    Hobbies kosten nun mal Geld. Ich habe in den letzten Jahren die Beobachtung gemacht, das Projekte (oder Hobbies) in die nichts investiert wird kaputt gehen. Muss zwar nicht zwingend so sein, aber das sind meine persönlichen Beobachtungen. Wird nichts investiert kann es einfach nur so laufen und die "Gefahr" dass man Geld versenkt gibt es nicht. Stecke ich aber jetzt ein paar Hundert Euro in gute Software, Hosting oder was auch immer sieht das wieder anders aus. Da tut es dann schon mal weh wenn man etwas nicht pflegt.



    Aber für die Plugins die ich eigentlich noch brauche ebend für das Wiki würde z.b. das Viecode Lexicon sich perfekt dafür eigenen.


    Ansonsten Gallery und sowas habe ich ja alles.
    Evtl noch eine Link liste da sind wir dann wieder bei knapp 50€ das ist wirklich eine menge Holz :(


    Viecode ist soweit ich informiert bin Standalone. Da brauch es nur das WCF (kostenlos) und nicht das Board oder andere "premium" Module von Woltlab. Viecode sind unabhängige (soweit man das vom WCF abtrennen kann) Entwickler.


    Aber wozu die ganzen Module so früh am Anfang? An deiner Stelle würde ich das über das Forum abbilden. Aktuell hast du nur ein leeres Forum und unter Umständen leere Module. Für einen Gast gibt es so außer einer unübersichtlichen Struktur keinen Grund sich zu registrieren. Ich selbst habe mich bei dir registriert da ich für einen großen Logistiker arbeite und das Thema insgesamt sehr spannend finde.


    Eine Gallerie, Linkliste oder Downloadliste finde ich bei so einem Projekt sehr uninteressant. Wüsste auch nicht as man dort in solchen Massen Speichern will dass es einen nutzbaren Vorteil bringt. Lässt sich am Anfang alles über das Forum selbst regeln. Wenn man dann die Masse hat das es sich lohnt, kann man immer noch migrieren.



    Naja mal sehen ich teste einfach mal ein paar Opensource Foren CMS aus und gut ist.


    Kannst du tun, zeugt dann in meinen Augen aber von schlechter Planung. Du hast dir keine Gedanken darüber gemacht was du brauchst und woher du es bekommst. Jetzt die Software umstellen halte ich für kontraproduktiv. Mich als User hättest du Verloren. Und zwar nicht weil ich kein Fan von open source bin, sondern weil ich mich nicht x Mal registrieren möchte. Erst recht nicht wenn ich u.U. schon Inhalte verfasst habe.


    An deiner Stelle würde ich bei WBB bleiben, was aufbauen und die investitionen auf 6 - 12 Monate verteilen. So ist die Finanzielle Belastung sehr gering und du siehst wie sich das ganze entwickelt und in welche Richtung es geht. Du siehst dann was du wirklich brauchst und hast nicht unnötigerweise darin investiert ohne das es jemand nutzt.


    Zudem weist du nicht was morgen oder übermorgen ist. Eventuell kann das open source System nicht mit gestiegenen Anforderungen mithalten. Überleg dir das ganze einfach noch mal.

    In dieser Community nicht mehr aktiv. Kontaktanfragen bitte direkt via Mail (PN werden nicht gelesen!): mail [at] kragt.pro


    Christopher Kragt - kragt.pro IT - Intelligent Transformation

    Edge Datacenter | Dataprocessing | Virtualization | HPC, HA & IoT | Windows & Linux | Webservices | Logistics Services


    E-Mail: ck [at] kragt.pro | Web: kragt.pro