Entscheidung für neue Seite

  • Hallo,


    ein Kumpel von mir ist selbstständig, er kommt aus dem Metallbau Bereich und bietet als "Frosio Inspektor" visuelle Inspektion, das ist Korrosionsschutz an Stahlbauten und auch Ultraschallprüfungen an. Er hat bisher wirklich viel zu tun und kann sich über Kundenmangel nicht beklagen, dennoch möchte er eine eigene Seite einrichten. Einfach damit es professioneller aussieht und man das Kundenspektrum vielleicht erweitern kann... mal andere Möglichkeiten finden kann.


    Jedenfalls überlegen wir gerade ganz grundsätzliche Sachen, welchen zuverlässigen und sicheren Webhosting Anbieter nimmt man, etc.

    Da er viel beruflich unterwegs ist und viel reisen = wenig Zeit um an der Seite zu basteln, überlegen wir, was wir machen.


    Habt ihr Tipps?

  • Hallo,


    bei dem Thema gehen Meinungen natürlich auseinander.

    An eurer Stelle würde ich eine Liste mit allen in Frage kommenden Anbietern erstellen, in der ihr dann alle Pros und Cons gegenüberstellt.

    Das hilft oft im ersten Schritt schon mal weiter.


    Natürlich ist es auch immer empfehlenswert sich Meinungen von unabhängigen Personen einzuholen, die euch dahingehend ein wenig

    begleiten.


    Grüße

  • Ich denke mal, dass in Sachen Webhosting eingentlich fast jeder Anbieter "zuverlässig" und "sicher" ist. Dennoch gehen die gebotenen Leistungen und Garantieren weit auseinander. Einfach mal einen Anbieter kontaktieren und durchlöchern


    Da er wenig Zeit hat, wahrscheinlich auch gar nicht weis, was genau er machen muss um eine Seite zu erstellen, wäre hier eine Beauftragung an eine Firma vielleicht nicht schlecht. Du musst hier aber immer Bedenken, wenn eine Firma das erstellen einer Webseite übernehmen soll, wird das teuer. Hier startet der Stundenlohn bei 20€ und das sind die "günstigen" Studenten. Also wird solch eine Seite je nach Wunsch schon seine 1000€ mindestens kosten. Nach oben hin ist viel Spielraum.


    Der Webspace hingegen ist relative günstig. Hier gibt es Seiten, wie Hostthat oder Webhostlist, wo du viele Anbieter gelistet hast und dir darunter einige raussuchen kannst, dir dich ansprechen. Andernfalls wirst du auch hier einige Hoster vertreten sehen (mich, MK Hosting, Gamerzhost, Mine-Host,...) über die du dich ja mal informieren kannst. Normalerweise kannst du auch mal bei so einem Hoster anfragen, die Bieten für geschäftskunden meist auch "Managed Services", was bedeutet, dass Sie die Überwachung der Uptime, Einrichtung der Email-ADressen, individuellere Beratung und Pakete anbieten. Auch sind hier wahrscheinlich komplette Webseiten zu einem angemessenen Stundenpreise, der höher als 20€ sein wird, möglich.


    Wenn du Geld sparen willst, solltest du auf Wordpress, Joomla oder ein anderes CMS setzen, was die Verwaltung für dich selber einfach macht und Stundenanzahl bei der Erstellung verringert. Hier ist die individuelle Anpassung aber nicht so leicht gegeben.


    Ich hoffe ich konnte dir einen kurzen Einblick geben. Als Tipp: Für Webseiten gibt es ein aufen Freelancer, die im Netz irgendwo herumirren. So einer kostet meist nicht all zu viel und hat auch einiges an Kompetenz.


    Mit freundlichen Grüßen

    Daniel Ottmann

  • Haha, ja dann schlag ihm mal die Variante Freelancer vor ;)


    Aber an und für sich wäre es eh sinnvoll eine Firma zu beauftragen, bzw das mindestens auf Rechnung zu machen. Da er selbstständig ist, muss er ja auch Kosten produzieren und könnte den Posten in seine Steuer mit rein nehmen. Ich weiß jetzt nicht wie es bei ihm aussieht, aber er dürfte ja kaum regelmäßige Posten haben. Sind diese Prüfmaschinen ein mal gekauft, dann hat er außer Fahrtkosten ja nichts weiter oder? Daher wäre das jetzt sinnvoll als Posten.


    Die Frage ist, wie viel möchte er ausgeben, wenn er jetzt nicht direkt auf die Kundenakquise angewiesen ist? Ich persönlich finde aber auch dass er sicher besser da steht mit Online Präsenz, allein schon wegen der Mail Adresse - sieht einfach schöner aus!


    Bei https://www.webhosting.de/ stehen auch immer schöne Artikel zu dem Thema. Wie bereits gesagt müsst ihr euch einfach informieren, und Angebote einsammeln.

  • Wie kommt ihr denn vorran???

    Das mit der Seite war schon keine schlechte Idee gewesen,wenn ihr aber nicht selber wisst wie das ganze gemacht werden muss um auch professionell zu wirken ,dann würde ich mir Hilfe von jemand suchen der sich damit auch auskennt!Wünsche euch,bzw deinem Freund noch viel Erfolg...


    Und,wo ich schon mal dabei bin,hab' nen interessanten Fund gemacht,der euch vielleicht später auch nützlich sein kann.Auf der Webseite von technogroup.com sind dann alle weiteren Infos zu finden!

    Würde mich freuen,wenn ich wenigstens mit diesem Vorschlag weiter helfen konnte :)


    LG