Ehrenamtlicher Typ im Internet

  • Hallo,

    Ich biete mich in meiner Freizeit an als Administrator/Supporter an für bestimmte Projekte/Unternehmen an.


    Meine Person:

    Ich bin der MrUnknownDE oder unter den echten Namen Johannes K. bekannt. Bin 18 Jahre alt (22.12.2000). Ich mache zurzeit eine Ausbildung zur Altenpflege. In meiner Freizeit beschäftige ich mich hauptsächlich mit Linux sowie anderen Script-Kram. Ich muss leider dazu sagen das meine Persönlichkeit leider nicht sehr „angenehm“ ist, durch meine „kleine“ Depression. Dennoch bin ein sehr Freundlicher und Hilfsbereiter Mensch.


    Meine Erfahrungen:

    » Discord Administration (99,95%)

    » Ts³ Administration (99,5%)

    » Gamesserver Administration (50%)

    » vServer mit der Software (Proxmox 50% | Zurzeit auch auf mein Dedi am Laufen)

    » Webspace mit der Software Plesk sowie Keyhelp (75%)

    » Domain Verwaltung (75% | es sind nur 75%, weil ich das DNS Hosting noch nicht draufhabe)

    » E-Mail Professionalität (50%)

    » VOIP Professionalität (75%)

    » Kundenbetreuung (80%)


    Meine wichtigen Punkte:

    » Das Teamklima sollte in Ordnung sein.

    » Die Ehrlichkeit sollte da sein

    » Kommunikation sowieso

    » Struktur

    » Der Kunde sollte den Support zufrieden verlassen



    Kontakt:

    » E-Mail: me@johanneskr.de

    » Discord: MrUnknownDE#2000

    » Telegram: https://t.me/MrUnknownDE

    » Whatsapp: - werde ich bald nicht mehr nutzen –

    » xHilfe-PN

    Ich denke das sollte reichen



    Abschluss:

    Ich hoffe das ihn die kleine Beschreibung über mir reicht, bei Fragen steht ihn der Kontakt-Bereich zur stelle 😊 Ich muss dazu sagen das diese Beschreibung ehr den Unternehmen gewidmet ist ^^



    Mit freundlichen Grüßen

    Johannes K. | MrUnknownDE

  • Grüß dich,


    wie ich sehe, befasst du dich anscheinend gerne mit Virtualisierungen und Administration.

    Ich suche keinen Mitarbeiter, könnte aber Aufgaben an dich abgeben.


    Dabei handelt es sich nicht um Support oder das betreuen produktiver Systeme, sondern mehr um jemanden, der mit der Umgebung (Proxmox / LXC / KVM / bash / E-Mail usw) vertraut ist, um ab und zu verschiedene Tests im Bereich Performance oder Neuerungen durchzuführen. Somit sollte dir klar sein, dass du nicht aktiv im Geschäftsalltag eingebunden wirst.


    Dabei würde dir keinerlei Pflicht auferlegt werden! Vielmehr wäre die Zusammenarbeit auf "lockerer" Ebene.

    Da du keine Verpflichtungen hättest, würden auch keine kritischen Aufgaben durchgeführt auf dich zukommen.


    Insofern: Ich könnte dir Aufgaben zu schanzen, damit du weiter an Erfahrung sammeln kannst.

    Außerdem könnte man hier das 4-Augen Prinzip verfolgen und mit Sicherheit kann ich auch noch das ein oder andere lernen, was du eventuell anders oder besser machst.

    Immer hin gilt: Man lernt nie aus :)


    Beste Grüße

  • Was genau suchst du denn?


    Testperson ist etwas falsch, wie ich finde. Geht sich auch zB darum, neue Systeme zu implementieren.

    Dazu gehört auch das evaluieren und ausprobieren von Systemen.


    Was genau möchtest du denn machen?

    Administrator/Supporter

    Das sind zwei Welten. Als Admin hast du ganz andere Tätigkeiten als im Support.


    PS: Es wird schwierig werden, zumindest bei kommerziellen Anbieter, zu arbeiten, da man nach Gesetz keinen Ehrenamtlichen Mitarbeiter einstellen darf.

    (Bitte nagel mich nicht drauf fest. Ist mein letzter Kenntnisstand ...)

    Das nur zu deiner Info. Hier der Tipp zu schauen, was die Gesetzeslage dazu sagt.


    Dann wünsche ich dir viel Glück bei der Suche. Gibt bestimmt viele, bei denen du helfen kannst :)


    Beste Grüße

  • Hallo,


    Testperson ist etwas falsch, wie ich finde. Geht sich auch zB darum, neue Systeme zu implementieren.

    Dazu gehört auch das evaluieren und ausprobieren von Systemen.

    - Es tut mir leid das ich den Satz falsch verstanden habe. Dann würde ich doch dein liebes nette Angebot eingehen ^^



    PS: Es wird schwierig werden, zumindest bei kommerziellen Anbieter, zu arbeiten, da man nach Gesetz keinen Ehrenamtlichen Mitarbeiter einstellen darf.

    - Okey, das konnte ich so nicht wissen.